Ansprechende Grafiken durch Collagen erstellen

Bei Collagen denke ich an den Kunstunterricht in der Schulzeit zurück. Damals hat man aus alten bunten Zeitungen und Katalogen passende Bilder ausgeschnitten oder ausgerissen und zu einem neuen Gesamtkunstwerk durch Aufkleben arrangiert. Und tatsächlich stammt das Wort „Collage“ aus dem Französichen ab von „coller“, was übersetzt kleben heißt. Der eigene Anspruch an die damaligen Werke war zu dieser Zeit jedoch noch relativ gering ausgeprägt.

Dabei lassen sich mittels Collagen gerade im heutigen Computerzeitalter schnell und einfach aussagekräftige Grafiken erstellen, die eine Geschichte erzählen oder die aus Einzelfragmenten ein Gesamtüberblick vermitteln.

Einsatz von Collagen

Die Verwendungsmöglichkeiten von Collagen sind vielfältig. Dabei sollte man nicht einfach Bildschnipsel sinnlos aneinanderreihen, sondern auch immer seine Intension im Blick haben. So kann man Collagen verwenden, um Poster und Plakate zu erstellen. Dies kann aus Werbezwecke heraus erfolgen oder vielleicht will man sich im privaten Bereich die Bildersammlung der Enkelkinder als schönes Bild an die Wand hängen. In Printmedien werden Collagen ebenfalls vielfach eingesetzt, um auf Produkte aufmerksam zu machen. So kann man seine Produkte zum Beispiel ansprechend in einem Flyer darstellen oder auf einem Plakat auf ein nächstes Veranstaltungs-Event aufmerksam machen.

Auch im Internet ist der Einsatz von Collagen nicht mehr wegzudenken, auch wenn man diese als solche gar nicht so bewusst wahrnimmt. So kann man zum Beispiel in einem Tutorial über eine Collage einen Ablauf darstellen, was wie in welchen Schritten zu tun ist. Oder man stellt in geballter Form die Summe seiner Referenzen aus vorausgegangenen Projekten dar. In einem Blog kann eine Collage als Beitragsbild oder als Header-Bild eingesetzt werden und somit einerseits die Aufmerksamkeit des Lesers wecken oder bereits den Inhalt grafisch vorwegnehmen.

Beispielhafte Darstellung einer Collage aus dem Bereich Holzbau, Schornsteinsanierung und Dachdeckung
Beispiel einer Collage

Vielfach kann man durch eine Collage mehr Inhalt rüberbringen als durch einen langen Text, insbesondere, wenn man auch die Konsumenten von Instagram und Twitter erreichen möchte, welche das Lesen langer Texte vermutlich überdrüssig sind.

Der künstlerischen Freiheit sind dabei kaum Grenzen gesetzt und wo früher mangelnde Fingerfertigkeiten und wenig Material die Gestaltungsmöglichkeiten beschnitten, helfen heute Softwarewerkzeuge mit den passenden Vorlagen, Bildelementen und im günstigen Fall auch durch ansprechende Schriftarten.

Collage erstellen

Um eine Collage zu erstellen, kann man sich eine entsprechende Grafiksoftware auf dem Rechner installieren und loslegen. Der Nachteil einer solchen Software ist, dass sie zwar die grafischen Grundfunktionen bereitstellt; diese in Sachen Vorlagen, Bildmaterial, Icons aber eher schlecht aufgestellt ist. Solches Bildmaterial muss man sich dann oft zusätzlich über Pixabay, Shutterstock oder andere Dienste besorgen, wenn man nicht sogar selbst zum Fotoapparat und/oder Zeichenstift greift. Man kann mittlerweile aber auch schöne Collage erstellen online an jedem Ort von jedem Rechner über entsprechend Anbieter, wie Adobe Spark.

Dort wählt man sich das gewünschte Format und die Größe, welche die Collage haben soll, aus. Über die Auswahl unter vielen unterschiedlichen Layouts, kann man dann die prinzipielle Bildanordnung bestimmen. Hier gibt es viele Varianten und auch passende Beispiele. Man kann dann über den „+“-Button jeweils ein eigenes Bild für die entsprechende Position hochladen. Dieses Bild kann dann durch den Fotoeditor noch weiter bearbeitet werden um das gewünschte Erscheinungsbild zu erzielen. Mit dem Textwerkzeug kann man dann noch die Aussagekraft der Collage verstärken, in dem man ansprechende, aussagekräftige Informationen darüber legt. Der Text lässt sich in jeglicher Hinsicht anpassen: Farbe, Schriftarten, Schriftgrößen, Transparenz und Deckkraft…alles kein Problem. Ansprechende Typografien und Profi-Layouts lassen die Collage sehr professionell wirken, so dass es hier weniger auf das handwerkliche Geschick ankommt, als auf die Kreativität der Gestaltung und des eigenen Bildmaterials.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.