Spamschutz für Formmail-Script

Formularspam ist trotz Captcha und andere Maßnahmen leider immer noch ein Problem. Wir setzen daher seit einiger Zeit einen Spamfilter ein, um Spam zu erkennen. Diese Funktion steht nun auch im Formmail-Script zur Verfügung.

In unserem neuen FAQ-Artikel zum Thema beschreiben wir, wie der Spamschutz aktiviert und konfiguriert werden kann. Derzeit werden 3 typische Spamsorten gefiltert. Der Spamschutz kann zum Test auch so konfiguriert werden, dass die E-Mails nicht verworfen, sondern an eine spezielle E-Mail-Adresse gesendet werden. Somit können Sie die Wirksamkeit des Spamfilters überprüfen.

Blackliste

Über eine Blackliste bzw. Textdatei können E-Mails mit bestimmten Begriffen gefiltert werden. Kommt ein Eintrag in der Liste vor, wird die E-Mail gefiltert. Wir führen für unsere Formmail-Scripte eine täglich aktualisierte Spamliste, welche direkt von uns heruntergeladen werden kann.

Beispiel für Blacklist-Filterung nach „folmax.pw“:

Link-Spam

Spammer möchten, dass man eine Webseite besucht. Daher kommen oft viele Links in Spamnachrichten vor. Das Script prüft daher, ob überdurchschnittliche viele Links vorkommen.

Beispiel für Link-Spam:

HTML-Spam

HTML-Spam geht in die gleiche Richtung. Oft werden HTML-Tags in das Formular eingebaut, so dass z. B. ein anklickbarer Link in der E-Mail entsteht.

Beispiel für HTML-Spam:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.